Ortsbürgerkommission

1

Aufgabe:

Die Verwaltung der Ortsbürgergemeinde ist in die Verwaltung der Einwohnergemeinde integriert. Es wird jedoch getrennt budgetiert und abgerechnet. Der Gemeinderat führt die Geschäfte der Ortsbürgergemeinde und ist auch dafür unterschriftsberechtigt. Die Ortbürgerkommission steht dem Gemeinderat bei allen Geschäften beratend zur Seite. Die Ortsbürger setzen sich dafür ein, dass ihr Eigentum ökologisch sowie auch ökonomisch gut genutzt wird. Den erwirtschafteten Ertrag setzen sie für soziale und kulturelle Projekte ein und investieren in den Erhalt ihres Eigentums. Sie unterstützen z.B. die Schullager, das Ortsmuseum, Entschädigungen für Brunnen, Wegkreuze und Blumenschmuck im Dorf, Weihnachtsessen der Gemeindeangestellten etc. Die Kommission besteht aus sieben Mitgliedern und hält mehrere Sitzungen im Jahr ab.